Ausstellungen 2018


"Ach, wie gut, dass niemand weiss..."

18. - 24. 3. 2018

Das Projekt des Frankfurter Künstlers Johannes Kriesche nimmt den Dialog mit der EZB in Form und Inhalt auf. Das neue Hauptgebäude steht solitär und bietet mit dem leicht in sich gedrehten Hochhaus immer einen anderen Anblick. Die Grundidee geht auf das Märchen vom Rumpelstilzchen zurück, das mit Zauberkraft aus Stroh Gold sponn.
Stroh in Gold verwandeln zu können, das Unmögliche möglich zu machen, das ist auch heute noch ein starker Wunsch und Motor – und manch einer wird sicherlich auch die Geldpolitik als eine Art Zauberei empfinden.
Johannes Kriesche assoziiert die Gestalt des Gebäudes mit einer, wie früher in Handarbeit erstellten Strohgarbe, leicht verdreht und doch stabil. Seine Lichtinstallation besteht aus goldenen Schnüren, die zwischen Bäumen verspannt sind. In unregelmäßigen Abständen mit kleinen Glaskugeln beklebt lassen die Schnüre an den Abakus (Rechenhilfsmittel) erinnern und zugleich, wie mit Tau überzogen, glitzern. Ähnlich wie die Architektur des EZB-Gebäudes läßt auch die Form seiner Installation aus unterschiedlichen Blickachsen neue Räume entstehen.

LUMINALE 2018, Frankfurt am Main, Sonnemannallee / Ecke HanauerLandstr., Mehr Infos: www.luminale-frankfurt.de

Film über die Lichtinstallation mit gesprochem Text vom Künstler

Mit lizenzfreier Musik von www.frametraxx.de


Black Box

12.3. – 1.4.2018

Gemeinschaftsausstellung, Eröffnung am 11. März um 16 Uhr
Der Ausstellungstitel Black Box bezieht sich auf Kunst als Speichermedium von Zeit und zeitlichen Abläufen. Das Kunstwerk als Schichtung  aus vergangenen Ereignissen, ein Spurenträger. Im Zuge der weiteren Auseinandersetzung mit dem Werk öffnet sich die Black Box und der Betrachter erhält einen fragmentarischen Einblick in die Entstehung der Kunst. Zum einen wird die Ausstellung die Farbe schwarz  thematisieren, darüber hinaus soll das verborgene und  überschriebene sowie das zeitlich sedimentierte in dem Ausstellungskonzept erkennbar sein.
Kuration: Enno Wallis
www.kulturbäckerei.de/ausstellungen
Der Eintritt ist frei.
Kunsthalle der Sparkassenstiftung Lüneburg
in der KulturBäckerei, Dorette-von-Stern-Str. 2, 21337 Lüneburg
Mo.-FR. 10-18 Uhr, Sa. und So. 13-18 Uhr