Reihe "Kleine Helden"

"Kleine Helden 1" 2002, Paraffin auf Leinwand, 25 x 38 cm

Privatsammlung Offenbach

"Kleine Helden 2" 2002, Paraffin auf Leinwand, 25 x 38 cm

Privatsammlung Offenbach

"Kleine Helden / Pferde1" 2006, Paraffin auf Leinwand, 25 x 38 cm

Privatsammlung Darmstadt

"Kleine Helden / Pferde2" 2006, Paraffin auf Leinwand, 25 x 38 cm

Privatsammlung Offenbach

"Taubenmusik" 2006, Paraffin auf Leinwand, 28 x 36 cm

"Hasenleben" 2000, Paraffin / Eisen, 15 x 25 x 85 cm

"baby-traum" 2006, Paraffin auf Leinwand, 28 x 36 cm

"Rehbaby" 2006, Paraffin auf Leinwand, 28 x 36 cm

Text zur Ausstellung in der Galerie Artycon:

Johannes Kriesche zeigt neue Bilder aus der Reihe "Kleine Helden". Seine Bildthemen sucht sich der Künstler aus deutschen Wohnzimmern oder Vorgärten. Kleine Tiere aus Porzellan oder Gartenzwerge als Inbegriff der schönen, heilen Welt werden hinter einer dicken Schicht aus Paraffin zu einer verschwommenen neuen Wirklichkeit. Das gehäkelte Deckchen, auf dem die Figuren stehen, verwandelt sich unter dieser Schicht zu einem abstrakten Muster. Manche Abbildungen werden auf der wachsartigen Oberfläche noch überarbeitet, die Figuren erhalten ein Geweih o.ä. Die Gegenstände, die gemeinhin als Kitsch bezeichnet werden, aber aus dem Leben vieler nicht wegzudenken und dem einen oder anderen ans Herz gewachsen sind, erscheinen in einer neuen Sichtweise. Der Künstler provoziert den Betracher, er will ihn dazu bringen, die selbstgeschaffene heile Welt zu überdenken, bzw. einmal in einem anderen Zusammenhang zu betrachten. Johannes Kriesche verleiht den altbekannten kleinen Figuren einen modernen, lebendigen Charakter, den man ihnen gar nicht zugetraut hätte.


Dorothea Terpitz, Galerie Artycon, 2007 Offenbach am Main