Serie: Grenzwanderer

Text zu dem Bild Doppleengel aus dieser Serie:

Eine weitere Glaskugel-Arbeit von Johannes Kriesche heißt „Doppelengel“ und ist Teil einer Serie von Figuren, die von den Rändern des Bekannten und Vertrauten zu kommen scheinen und in Kriesches Serie in den Mittelpunkt gerückt sind. Das Bild ist aus der Denk- und Fühlpraxis des Künstlers ins Bild geholt und repräsentiert Identität als etwas Uneindeutiges, Vorläufiges, sich Auflösendes und wohl nur in diesem Sinn auch Schützendes.

Barbara Frenz, Frankfurt am Main, 2019